Dorn-Breuß-Therapie

Grundlage

Aus dem Rückenmarkskanal

der Wirbelsäule treten zwische allen Wirbelkörpern Nerven aus, die den Körper versorgen.

 

Verschieben sich die Wirbelkörper,

können sie auf austretende Nerven drücken und

diese so reizen, dass

sie Schmerz senden.

 

Behandlung

Diese Therapie zielt auf die Begradigung der Wirbelsäule ab.

 

Mit Hilfe von leichten Bewegungen können verdrehte Wirbelkörper wieder gearde ausgerichtet werden.

 

Außerdem wird den Gelenken wieder in ihre gesunde Position verholfen.

 

Die Gelenke der Arme und Beine können sich z.B. duch Dysbalancen in der Muskulatur verschieben und werden in der Therapie über leichte Griffe zurück in ihre gesunde Position gebracht.

 

 

Indem die Wirbelkörper gut ausgerichtet werden,  bekommen die Nerven wieder ausreichen Platz und der Schmerz kann sich auflösen.

 

Wirkung

In erster Linie fühlt man sich nach einer Dornbehandlung meist leichter, gerader und lockerer.

 

Außerdem kann eine Verbesserung der Symptomatik bei Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen, aber  teilweise auch bei Beschwerden der inneren Organe bewirkt werden.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Margret Rodenbostel